Petzl e+LITE (2017) Stirnlampe

DSC05965

Heute möchte ich euch die Petzl e+lite (2017) vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine kleine und leichte Notfallstirnlampe mit ein paar Besonderheiten, wie etwa Weiß- und Rotlicht in verschiedenen Modi sowie einer Signalpfeife am Kopfband. Die Petzl e+LITE ist ja schon einige Jahre am Markt, nun hat sich der Hersteller bewogen ein Update zu spendieren.

Ich habe weiter unten zum Vergleich die Vorgängerin mit 26 Lumen abgebildet.

DSC05945

DSC05941

 

Technische Daten / Herstellerangaben

  • Temperaturbeständigkeit von -30° C bis +60° C.
  • Leuchtkraft: bis zu 50 Lumen
  • Gewicht: 26 g
  • Lichtkegel: 80 Grad Abstrahlwinkel
  • Betriebsmöglichkeiten: 2 Lithiumbatterien CR2032 (im Lieferumfang enthalten)
  • Wasserdicht: IPX7 (wasserdicht bis -1 Meter während 30 Minuten)
  • Zertifizierung(en): CE

DSC05965

 

Lieferumfang

Geliefert wird die Petzl e+LITE in einer Blistverpackung. Im Lieferumfang befindet sich die Stirnlampe selbst, ein Kopfband, eine Signalpfeife, eine Aufbewahrungsbox, zwei CR2032 Knopfzellen sowie eine mehrsprachige (unter anderem auch deutsche) Bedienungsanleitung.

DSC05991

 

Aufbau / Verarbeitung

Der Lampenkörper selbst sitzt auf einem Kugelgelenk was eine Arretierung in jeder Position möglich macht. Der eingestellte Winkel hält stabil genug um auch bei stärkeren Erschütterungen, wie etwa Springen, in seiner Position zu halten. Das Kunststoffgehäuse wirkt ausreichend robust, so dass ich keine Bedenken habe die Lampe dauerhaft mitzuführen. Wer jedoch Bedenken wegen Abriebs der Beschriftung hat: Der Lampenkopf lässt sich mit der Vorderseite nach innen drehen und ist so gut geschützt. Auf der Rückseite befindet sich das Batteriefach welches sich praktischerweise mit der am Kopfband befestigten Signalpfeife öffnen lässt. Clever gelöst! Das Kopfband ist flexibel und leicht von der Lampe entfernbar. Die Verarbeitung der e+LITE wirkt hochwertig und sauber ausgeführt.

output_nZSfBF

DSC05948

DSC05988

 

Bedienung

Die Bedienung über den Wahlhebel ist selbsterklärend und auch in Stresssituationen völlig intuitv. Genau so wie es sein soll. Zur Verfügung stehen hier:

-50 Lumen weißes Licht (Dauerhaft)
-15 Lumen weißes Licht (Dauerhaft)
-15 Lumen weißes Licht (Blinkend)
-2 Lumen rotes Licht (Blinkend)
-2 Lumen rotes Licht (Dauerhaft)

DSC05955

 

Beamshots

Die maximal 50 Lumen sind im Notfall ausreichend um sich im Dunkeln sicher fortbewegen zu können. Auch einen Reifenwechsel bekommt man damit gemeistert. Leider weist die Lampe einen leichten Blaustich auf. Das ist zwar in Anbetracht des Verwendungszwecks nicht weiter schlimm, ich wollte es aber nicht unerwähnt lassen.

20180123_002824

Das Rotlicht ist mit 2 Lumen sehr dunkel und erhält so die Nachtadaption der Augen.
20180123_002953

 

Leuchtstufen / Laufzeiten

Leuchtstufe Reichweite Sichtbarkeit Leuchtdauer
15 Lumen (weiß dauerhaft) 6 Meter 12 h
50 Lumen (weiß dauerhaft) 10 Meter 9 h
15 Lumen (weiß blinkend) >100 Meter 95 h
2 Lumen (rot blinkend) >100 Meter 70 h
2 Lumen (rot dauernd) 100 Meter 15 h

 

Bilder

Hier ein paar Eindrücke der kleinen Stirnlampe. Auf der Innenseite des Deckels sind Zeichenerklärungen für OK und SOS falls man aus der Luft gerettet werden muss.
DSC05956

Für dieses Review habe ich die alte Version der Petzl e+LITE nochmal heraus gekramt.
Stirnlampen 0311

DSC05963

Das Aufbewahrungsetui bietet sicheren Schutz für die Lampe.
DSC05979

Das Etui lässt sich auch am Gürtel oder Rucksack befestigen.
DSC05975

20180601_201518

 

Praxistest

Kommen wir nun zum Wichtigsten, dem Praxistest. Das Tragegefühl ist angenehm und fällt auch nach längerem Tragen nicht negativ auf. Die Handhabung ist einfach und auch mit kalten Fingern leicht zu bewerkstelligen. Lediglich dicke Handschuhe erschweren die Modiauswahl. Die geringe Größe der Sigalpfeife lässt keinen Schluss auf deren Lautstärke zu, die ist nämlich ausreichend laut. Die Ausleuchtung selbst ist angenehm breit und gleichmäßig und für den absoluten Nahbereich konzipiert, was dem angedachten Einsatzzweck entspricht.

DSC05992

 

Besonderheiten

Der Hersteller gibt den zulässigen Temperaturbereich von -30 bis +60 Grad an. Damit ist die Lampe auch geeignet sie ganzjährig als Notfalllampe im Auto aufzubewahren. Da die Lampe nach IPX7 zertifiziert ist, macht ihr auch dauerhaftes Untertauchen in Wasser nichts aus.
Der Verschlussmechanismus des Kopfbandes fungiert als Signalpfeife. Mit der roten Druckfläche lässt sich der Deckel des Batteriefachs öffnen.

DSC05983

Annette meint man spürt die Lampe auch nach längerem Tragen kaum.
DSC06009

output_fLBAGM

 

Fazit

Die kleine e+Lite ist mir sympathisch, denn sie gibt zu keinem Zeitpunkt vor mehr zu sein als sie ist:
Eine kleine Notfalllampe. Dabei ist sie gespickt mit allerlei cleveren Lösungen, wie etwa der Signalpfeife die gleichzeitig das Batteriefach öffnen kann. Die Lampe ist angenehm klein und leicht so dass sie praktisch nie stört. Ihre Hauptaufgaben sehe ich als ständiger Begleiter im Auto oder im Wanderrucksack. Auch im Lauf- und Radtrikot findet sie als Backup ihre Einsätze.

Pro:
-Klein und leicht
-10 Jahre lagerfähig
-Viele clevere Lösungen integriert
-bei -30 Grad auch im Winter einsatz- und lagerfähig
-Gleichmäßige Ausleuchtung
-Günstiger Preis

Contra:
-Lichtfarbe etwas kalt und  blaustichig.

Auch wenn meine Testberichte unabhängig sind und ich immer versuche mit einer möglichst hohen Objektivität zu testen, bin ich gesetzlich dazu verpflichtet diesen Artikel als Werbung zu kennzeichnen.